The Infamous Stringdusters und ihre IBMA Awards 2007
IBMA Awards 2007: Best Album, Best Song, Best Emerging Artists!!!

Es ist unglaublich...nach nur einem Album steht die Bluegrass Welt Kopf. Mit drei Awards zeichnete die Bluegrass Gemeinde den innovativen Schub aus, den die Infamous Stringdusters mit ihrem New Bluegrass auslösten. Bestes Album, Bester Song und Beste Neue Band des Jahres, gewählt und verliehen auf der essentiellen Branchenmesse World of Bluegrass in Nashville Anfang Oktober 2007. Die IBMA Awards sind die Grammys der Bluegrass Welt und helfen, die Bedeutung der ausgezeichneten Künstler zu verdeutlichen.

Wer bisher dachte, Country Musik, das seien Lastwagenfahrerlieder, Line Dance Country Pop Nummern oder kitschige Cowboy Romantik, dürfte sich seit dem Revival der akustischen ursprünglichen Musikform aus den Bergen verwundert die Ohren gerieben haben. Bluegrass – hinter diesem Zauberwort steht eine unverdorbene, virtuose und erfrischende Musik die ihre Kraft allein aus den Emotionen des meist mehrstimmigen Satzgesangs, der funkensprühenden Virtuosität der Instrumentalisten und den lebensnahen Texten bezieht. In den USA längst als echte Konkurrenz für die industrialisierte und stromlinienförmige Pop Country Musik etabliert, scheint nun Europa Augen, Ohren und Herz für die Bluegrass Musik zu öffnen. Die Zahl der Konzerte und Festivals nimmt langsam aber ständig zu und immer mehr erstklassige Bands aus den USA finden den Weg zum hiesigen Publikum und in die Medien.

Im Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl, wo man gerne über den Tellerrand hinausplant, hat man die Infamous Stringdusters fürs 6. Internationale Bühler Bluegrass Festival am 03. Mai 2008 schon sehr früh gebucht, noch bevor die Awards vergeben wurden.

(pr)