Special Consensus „The Trail Of Aching Hearts“ Pinecastle 1156

I’d Like To Wander Back To the Old Home/ I’m Gonna Love You One More Time/ Down The Trail Of Aching Hearts/ Rich Man’s Coal/ Burns Breakdown/ The Road To You/ Lift Your Voice In Prayer/ Josie’s Reel/ Ten Mile Tennessee/ Blue Skies/ The Shoe Goes On The Other Foot Tonight/ Branded Wherever I Go

“The Lucky 13!”, so apostrophiert die Plattenfirma Pinecastle dieses 13. Album von Special Consensus. 13 Alben in der Zeit zwischen 1973 und 2007, das ist keine schlechte Bilanz für eine Band, deren Chef in Chicago beheimatet ist, also nicht gerade in einem Zentrum für Bluegrass Music lebt. Dennoch hat die Gruppe bis heute manchen Sturm überlebt, von einer Freizeitband zu einer Profi-Formation, die einem relativ häufigen personellen Wechsel unterlag. Unvergessen jene wohl bis heute beste Besetzung Anfang des 21. Jahrhunderts, als Special Consensus im Rahmen einer Europatournee in Baden-Baden im Hotel Schweizer Hof ein Gastspiel gab mit Bandleader und Banjospieler Greg Cahill, dem Sänger und Gitarristen Chris Walz, dem Bassisten und Sänger Tim Dishman und dem Gitarristen, Mandolinenspieler, Fiddler und Sänger Josh Williams, der heute in den Diensten von Rhonda Vincent steht.

Am 12. April 2003 sollte Special Consensus beim 1. Internationalen Bühler Bluegrass Festival mit dabei sein, doch Amerika hatte gerade den Irak überfallen und die Jungs von Special Consensus, mit Ausnahme des Chefs Greg Cahill, hatten Angst nach Europa zu kommen. Die Hiobsbotschaft erreichte mich Ende März 2003 in Nashville. Sofort rief ich Greg Cahill in Chicago an, erklärte ihm die Lage, dass wir auf keinen Fall auf Special Consensus verzichten konnten und innerhalb einer halben Stunde war Cahill bereit, mit einer Ersatztruppe bestehend aus früheren erfahrenen Special Consensus Musikern zu kommen. Alles wurde gut, nur die streikenden, ängstlichen Bandmitglieder fanden später nicht mehr zusammen. Greg Cahill war gezwungen, eine komplett neue Band zusammenzustellen und die stellt sich auch jetzt auf dieser neuen CD, nach einer erneuten Auswechslung des Bassisten, vor: Neben Greg Cahill sind mit dabei,

Ron Spears, Mandoline, Gesang; Justin Carbone, Mandoline, Gesang und David Thomas, Bass, Gesang. Als Gäste wirken mit Tim Crouch, Fiddle; Tres Nugent, Bass; Tim Dishman, Bass; Rob Ickes, Dobro und Phil Leadbetter, Dobro.

Stilistisch ist sich die Gruppe treu geblieben. Sie bietet klassische, schnörkellose Bluegrass Music mit teils alten Songs, teils auch neuen Kompositionen. Die Instrumentals kommen nicht zu kurz und fast schon traditionell ist eine Swing-Nummer mit dabei, in diesem Falle „Blue Skies“ von Irving Berlin. Bemerkenswert auch der Titelsong „Down The Trail Of Aching Hearts“, mit dem Hank Snow zusammen mit Anita Carter 1951 einen Platz 2 in den amerikanischen Country Charts schaffen konnte. Einzige Einschränkung, der mehrstimmige Gesang klingt nicht so rund und geschmeidig, wie man ihn von früheren Alben dieser Gruppe gewöhnt war. Dennoch, dieses Album ist ein weiterer Meilenstein in der langen Geschichte von Special Consensus.

Walter Fuchs