James Talley’s Umzug nach New Mexico

Der Singer/Songwriter James Talley, zur Zeit noch in Nashville lebend, plant seine Zukunft nach dem Rückzug aus dem harten Job eines Häuser- und Grundstücksmaklers. Aus diesem Grunde hat er sich ein Haus, eine Art „Adobe Hacienda“, in New Mexico gekauft, vielleicht um künftig näher an den Navajo, den Zuni, den Apache und den Mescalero zu sein, vielleicht auch, um einfach Ruhe zu finden nach den Worten des Dichters Robert Service „It’s the stillness that fills me with peace“. Dort, in New Mexico, auf einem Areal von etwa 32.000 m² und einer Umgebung von einigen Millionen Quadratmetern ohne Nachbarn wird er künftig Zeit und Muse finden, um seine Songs zu schreiben, denn als Künstler hat James Talley noch grosse Pläne. Mit der Musik geht es also weiter. Und vielleicht werden dann auch die Prairie Dogs und die Tumbleweeds in seinen Songs thematisiert.

Walter Fuchs