Stimmungen rund um das Festival

9. April 2005

Schon vor dem offiziellen Beginn des Festivals waren im Bürgerhaus Bluegrass-Klänge zu vernehmen.
Heel - Verlag und "Lost Highway"
Und auch hier konnte man sich die vielfältigsten Bluegrass-Berdürfnisse befriedigen
- später - zu Hause.

Es wurde viel fotografiert! Ich kann ein Lied davon singen.

Schon am Nachmittag war das Bürgerhaus gut besucht. Bild unten entstand in der Pause gegen 16.00 Uhr
Europeen Bluegrass Music Assiociation - Getränke und Speiseverkauf.
Neben der Moderation des Festivals hatte Walter Fuchs noch einige Exemplare seines Werks zu signieren. Noch vor Ort wurden wohl mit der Stadt Bühl die Weichen für das kommende 4. Internationale Bluegrass-Festval am 29. April 2006 gestellt.

Rüdiger Schmitt -Schütte-Keller-, Oberbürgermeister Hans Striebel,
Walter Fuchs, Hans Störk, Leiter des Kultur-und Sportamts

Auch vor der Abend-Veranstaltung gab es Jam-Sessions.
Aus gut unterrichteten Kreisen

ist mir bekannt geworden, dass es wohl bei einigen Bluegrassliebhabern
sehr spät - bzw. früh wurde.