Bluegrass Boogiemen
Die Gruppe begann 1990 (als Hillbilly Boogiemen) in folgender Besetzung.

Arnold Lasseur (mandolin/vocals)

Aart Schroevers (double bass/vocals)

Bart van Strien (banjo/fiddle/vocals)

Robert-Jan Kanis (guitar/vocals)

Lody van Vlodrop (fiddle/vocals)

6 Tourneen führten Sie nach Amerika. Besonderer Höhepunkt war der viermalige Besuch des "Byron Berline's Festival" in Guthrie / Oklahoma unter anderem mit den Osborne Brothers, Jim and Jesse, Willie Nelson, Emmylou Harris, Dillards.

Seit 1990 waren Sie auch auf mehreren Tourneen durch ganz Europa, unter anderem als Begleitung von "Rose Maddox" in München 1993, "Edale Bluegrass Festival" in England mit "Del McCoury" 1993 und "Johnson Mountain Boys" 1994, 3 mal "Ulster American Folk Park" in Omagh/Niederlande u.s.w.).

Im Jahre 1994 und 1995 waren Arnold Lasseur und Aart Schroevers zweimal Gast im Hause von "Bill Monroe, the father of Bluegrass" und hatten die Ehre mit ihm den ganzen Tag zu spielen. Das war ein besonderes Erlebnis. 1996 besuchten sie auch Jimmy Martin. Bart von Strien war 1998 bei Earl Scruggs.

Bluegrass Boogiemen sind alle Profi Musiker.

Grossen Einfluss auf ihre Musik übten Bill Monroe, Flatt and Scruggs, Jimmy Martin, Jim and Jesse, Stanley Brothers, Osborne Brothers und Reno and Smiley aus. Aber auch Countrysänger wie Hank Williams Sr, Jimmie Rodgers, Lefty Frizzell und George Jones. Und natürlich Country und Bluegrass aus den 40 er und 50 er Jahren im Allgemeinen.

Folgende Auszeichnungen sind zu nennen: 5 mal Gram Parsons Award (beste Acoustic Country/Bluegrass Band in Holland); Waterford Crystal Bowl (most popular
bluegrass band at Guinness bluegrass festival in Dunmore, Ireland); Silver Fiddle Award (Beste Bluegrass Band in Holland).



Textdownload (Word-Doc)